News:

Neues Wirtschafts-Magazin "MehrWERT"

Start >>

"MehrWERT" - verantwortlich wirtschaften, besser leben.

Ziel des neuen Magazins ist es, über Unternehmer, Firmen und Projekte zu berichten, die erfolgreich mit der Natur wirtschaften. "MehrWERT" versteht sich als Medium, das Leuchtturmprojekte eines modernen Wirtschaftens vorstellt, deren Initiatoren mit ökonomischen Renditen alleine nicht mehr zufrieden sind.

Angesichts von Finanzkrise und Klimawandel ist besonders vonnöten, Erfolgsgeschichten zu erzählen, die beweisen, dass es auch „anders“ geht. Greenwashing garantiert ausgeschlossen. Und flankiert von präzise recherchierten Hintergrundberichten, passend zum jeweiligen Thema.

"MehrWERT" dreht sich um Menschen, die bei den Worten Krise und Katastrophe nicht weghören, sondern Firmen gründen und Projekte initiieren. Die das machen, was ein erfahrener Wagenlenker im antiken Griechenland getan hat: Sie nehmen die Zügel in die Hand und steuern den Karren angesichts einer gefährlichen Kurve so geschickt, dass er nicht umkippt, es zu keiner Katastrophe kommt, katá (= nach unten) stréphein (= Kurve, Wendung). Angesichts der nächsten Kurve ging es also nie darum, den Karren zum Stillstand zu bringen, sondern ihn clever zu steuern. Eine der Kurven, in der es nicht zur Katastrophe kommen darf, heißt Erderwärmung. Eine andere: Ressourcenknappheit.

Eine weitere: Finanzkrise und entfesselter Kapitalismus. „Doch was, wenn die Politik es einfach nicht richten will? Wenn Konferenzen scheitern? Wenn aus Leuchtturm-Projekten keine Schlüsse gezogen werden?“, fragt Chefredakteurin Ilona Jerger im Editorial, „dann leuchten sie einsam. Und verglühen. Damit es soweit nicht kommt, braucht es landauf, landab Erzähler, braucht es Geschichten. Habt Ihr schon gehört? So könnte man es auch machen!“

In seiner ersten Ausgabe erzählt das "MehrWERT"-Magazin von einem, der vor fünf Jahren auszog, in Costa Rica Bäume zu pflanzen und Mehrwert zu schaffen für die Menschen vor Ort, für das Klima und für die deutschen Investoren. Und was das Wirtschaften mit der Natur betrifft, geht Leo Pröstler mit seinen drei BaumInvest-Fonds noch über das hinaus, was als nachhaltig, als „sustainable“ gilt. Er hat mit seinem Team das Konzept „Plustainability“ entwickelt. Das erklärte Ziel: der Natur nicht nur nicht zu schaden, sondern ihr etwas zurückzugeben.

Weitere Themen der ersten Ausgabe:

  • Wir sind das Geld. Was Anleger über grüne Fonds wissen sollten
  • Georg Schramm. Ein Porträt des zornigen Kabarettisten und engagierten Bürgers
  • Waldmeister Deutschland. Während bei uns der Wald gedeiht, kreischt in anderen Ländern die Kettensäge
  • Neuer Schwung fürs Klima. Wenn Zwerg Samoa und Riese China dem Rest der Welt vorauseilen

Herausgeber des "MehrWERT"-Magazins ist die in Freiburg ansässige Querdenker GmbH, die den beiden Umwelt- und Natur-Journalisten Dr. Horst Hamm und Ilona Jerger den Auftrag gab, das Konzept zu entwickeln.

Bestellinformationen:

  • Das MehrWERT-Magazin kann  pdf heruntergeladen werden oder HIER im Blätterkatalog online gelesen werden.
  • Sie können das Magazin auch  für 3,80 € beim Herausgeber, der Querdenker GmbH, bestellen. Für Interessenten vom VisionsWald, Wiederverkäufern und Gesellschafter von BaumInvest ist das Magazin kostenlos.
  • Bitte schreiben Sie einfach eine E-Mail an r.lukas@querdenkergmbh.de mit der gewünschten Anzahl der Magazine (max. 30 Stück) sowie dem Verwendungszweck.

 

Zurück


Eingetragener Fachhandwerksbetrieb (Handwerkskammer und ENSO)

 

mail:    info(at)apollon.ws         oder:

Geben Sie mit Hilfe des
Formulares ihre Anfrage ein.

Sie erreichen uns unter:

+49 3525-7040090

oder über unsere
24 Std.-Hotline:
+49 1803-1100103

(nur 9ct/min aus dem deutschen Festnetz,
Mobil kann abweichen)


Aktuelle Fördersätze der BAFA:

Solarthermie Wärmepumpen Biomasse

Unsere Solarausstellung mit "Solarthermie und Photovoltaik zum Anfassen" in unseren Ausstellungsräumen Nossener Str. 50, Riesa (über REDDY - gegenüber McDonalds) ist von Montag bis Freitag geöffnet.


Neben unserer Solar-Ausstellung finden Sie u.a.:
- Solarthermiekollektoren von FK-Solar (Senftenberg) Röhrenkollektor FK Solinas 3 und Flachkollektor FK Basic,
- Photovoltaik-Module von: Sunways (Arnstadt) SM 245M 250 Wp, Heckert (Chemnitz) PXL und NeMo P BlackEdition, Avancis (Torgau) PowerMax, Q.Cells (Thalheim/Bitterfeld) Q.smart, Solarwatt (Dresden) P210-60 GET 230 Wp sowie ein Muster des Glas-Glas Modules M 140-36 GEG LK für Terassenüberdachungen,
- Wechselrichter S-Power SLK2000 und SLK3000,
- verschiedene Gestellmuster u.a. von Wuerth und Solarworld (Aufständerung: SunTub)


Einfach mal Anschauen und Anfassen. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!